SPRUCH DER WOCHE:
Woche 41

Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben.

Bertrand Russell

Woche 40

Das Leben ist bezaubernd, man muss es nur durch die richtige Brille sehen.

Alexandre Dumas der Jüngere

Woche 39

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben.

Alexis Crrel

Woche 38

Ich sage euch, wir haben gar keine Bundesregierung, wir haben Frau Merkel als Geschäftsführerin einer neuen Nichtregierungsorganisation in Deutschland!

Sigmar Gabriel

Woche 37

Der Reisende ist noch nicht am Ende, er hat sein Ziel noch nicht erreicht.

aus dem Film "Soulkitchen"

Woche 36

Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom

Albert Einstein

Woche 35

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Albert Einstein

Woche 34

Fast alles ist leichter begonnen als beendet.

Johann Wolfgang von Goethe

Woche 33

Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben

Kurt Tucholsky

Woche 32

Nach dem Urlaub ist mein Verlangen nach Urlaub immer am größten.

Ulrike Graeber

Woche 31

Mit Koffern, Schachteln, Reisesäcken dein Glück zu suchen ziehst du aus? Freund, nimm den leichten Wanderstecken, du bringst es wahrlich eh’r nach Haus.

Emanuel Geibel

Woche 30

Ein Tag Regen tränkt sieben dürre Wochen.

Sprichwort

Woche 29

Liebe ohne Ehe verstößt nicht gegen die Moral, Ehe ohne Liebe schon.

Ellen Key

Woche 28

Urlaub ist die Fortsetzung des Familienlebens unter erschwerten Bedingungen.

Dieter Hildebrandt

Woche 27

Der größte Schritt ist der aus der Tür.

Sprichwort

Woche 26

Man macht gewöhnlich viele Worte, wenn man nichts zu sagen hat.

Heinz Erhardt

Woche 25

Politik ist nur der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.

Dieter Hildebrandt

Woche 24

Zeige mir wie du baust und ich sage dir, wer du bist.

Christian Morgenstern

Woche 23

Manche Psychologen sind Menschen, die von der Seele soviel verstehen, wie der Bulle vom kalben.

Christa Schyboll

Woche 22

Wenn man zwei Stunden lang mit einem Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität.

Albert Einstein

Woche 21

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Albert Einstein

Woche 20

Alles Gescheite ist schon gedacht worden, man muß nur versuchen, es noch einmal zu denken.

Johann Wolfgang von Goethe

Woche 19

Wer mit den wenigsten und einfachsten Symbolen das Meiste und das Bedeutendste ausspricht, der ist der größte Künstler.

Heinrich Heine

Woche 18

Wie gesagt, das Leben muss noch vor dem Tode erledigt werden.

Erich Kästner
Woche 17

Sucht nur die Menschen zu verwirren, sie zu befriedigen, ist schwer.

Johann Wolfgang von Goethe

Woche 16

Die Politik ist das Paradies zungenfertiger Schwätzer.

George Bernard Shaw

Woche 15

Alles, was Spaß macht, hält jung

Curd Jürgens

Woche 14

Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen.

John Lennon

Woche 13

Im Licht der Ostersonne bekommen die Geheimnisse der Erde ein anderes Licht.

Friedrich von Bodelschwingh

Woche 12

Es lenzt nicht, ehe es gewintert hat.

dt. Sprichwort

Woche 11

Je höher der Schnee im März, je niedriger die Temperaturen, desto gröβer meine Freude auf die ersten warmen Tage.

Ulrike Graeber

Woche 10

Ich stelle mir bisweilen vor, wenn ich durch die Straßen gehe, ich sei ein Fremder, und erst dann entdecke ich, wieviel zu sehen ist, wo ich sonst achtlos vorübergehe.

Rabindranath Tagore (1861-1941)

Anm. v. Ulrike: Auch nach fünf Jahren gehe ich noch als Fremde durch dieses wunderbare Land und bin jeden Tag Entdeckerin. Vielleicht möchte ich ja lebenslang Fremde sein. Wenn ihr es auch sein wollt, dann schaut hier vorbei: Konstaventyret Glan

Woche 9

Das Geben ist leicht; das Geben überflüssig zu machen, ist viel schwerer.

Henry Ford

Woche 8

Jetzt schon für den Sommer planen, hier

Woche 7

Nichts entwickelt die Intelligenz wie das Reisen.

Emile Zola

Woche 6

Der Mensch hat keine Wurzeln, nur Füße. Människan har inga rötter, bara fötter.

schwedisches Sprichwort

Darum macht Euch auf den Weg, ich empfehle euch eine kreative Schwedenreise, mehr infos hier: KonstÄventyret Glan

Woche 4

Die Regierung ist hauptsächlich eine kostspielige Organisation, die sich mit Übeltätern abgibt und die Leute besteuert, die sich ordentlich aufführen. Für die anständigen Menschen tut die Regierung ziemlich wenig, – abgesehen davon, daß sie sie ärgert.

Edgar Watson Howe

Woche 3

Pläne machen und Vorsätze fassen bringt viel gute Empfindungen mit sich.

Friedrich Wilhelm Nietzsche

Woche 2

Alle guten Vorsätze haben etwas Verhängnisvolles, sie werden beständig zu früh gefasst.

Oscar Wilde

Woche 1

Die Spinne spinnt in heimlichen Geweben. Wenn heute Nacht ein Jahr beginnt, beginnt ein neues Leben

Joachim Ringelnatz

Woche 52

Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeiten in kleinen Dingen.

Wilhelm Busch

Anm. d. Redaktion: Wie wahr, wie wahr :-) ... Wir wünschen allen einen guten und friedlichen Start ins neue Jahr.

Woche 51

Ich werde Weihnachten in meinem Herzen ehren und versuchen, es das ganze Jahr hindurch aufzuheben.

Charles Dickens

Woche 50

Heute, endlich, das Licht am Ende des Tunnels gesehen. Was sagt mir das? Geh immer weiter solange es irgendwie geht, den nur wer geht der lebt.

Ulrike Graeber

Woche 49

Im Fußball ist die Welt noch in Ordnung, da wird bei Misserfolg der Trainer gefeuert, in der Arbeitswelt muss meistens der Mitarbeiter auf Feldebene seine Sachen packen.

Ulrike Graeber

Woche 48

Champagner ist die Rache Frankreichs an die Menschheit.

Sidney Sheldon

Woche 47

Nach dem Tee ist für die Seele Sommer.

russisches Sprichwort

Woche 46

Arbeite nie für dein Gehalt. Arbeite für deine Vision.

Wadim Korsch

Anm. Ulrike: Das versuche ich, gelingt mir nur leider nicht. Ich arbeite um zu überleben.

Woche 45

Kleider machen Leute

Gottfried Keller

Woche 44

Der Winter ist keine Jahreszeit, sondern eine Aufgabe.

Sinclair Lewis

Anm. Ulrike: Besonders hier in Skandinavien ...brrrrr...

Woche 43

Goodbye Deutschland! Hej Sverige!

Ulrike Graeber

Woche 42

Ein ungeübtes Gehirn ist schädlicher für die Gesundheit als ein ungeübter Körper.

George Bernard Shaw

Woche 41

Zi-lu fragte, wie man dem Herrscher dienen solle. Konfuzius antwortete: "Den Herrscher niemals täuschen. Sollte es erforderlich sein, sich ihm offen widersetzen."

Konfuzius

Seiten